Lätare 2023

19. März 2023

Vier Jahre Zwangspause. Durch die Zeit des großen „C“ bzw. durch Verbote der Stadt Landau war es in den letzten Jahren nicht möglich, das traditionelle Lätare-Fest durchzuführen. Heuer waren die Verantwortlichen gespannt, wie der Zuspruch nach einer solch langen „Durststrecke“ ausfallen würde. Das Wetter war sehr wechselhaft – einer dichten Wolkendecke folgten wenige Regentropfen und dann wieder strahlender Sonnenschein. So machten sich überraschend viele Besucher und Gäste auf den Weg zum alten Bahnhof, wo der Umzug unter dem Schutz unseres ortansässigen THWs um 14:00 Uhr pünktlich startete. Ersten Schätzungen waren wohl Besucher im höheren dreistelligen Bereich dabei.

Der Umzug zog durch die Mörlheimer Hauptstraße bis zum Dorfgemeinschaftshaus. Dort wartete der Strohwinter bereits darauf, in den Flammen unterzugehen. Unser Ortsvorsteher begrüßte im großen Saal des DGH etliche Gäste und der Förderverein der Grundschule servierte Kaffee und Kuchen. Das Hansel-Fingerhut-Spiel wurde von den Abgangsklassen der Michael-Ende-Grundschule Queichheim vorgetragen und der Strohwinter wurde gemäß zuvor gefälltem Urteil verbrannt. Einige schmissige Weisen unserer Kultuskapelle zum Abschluss und die Verantwortlichen hatten mal wieder alles richtig gemacht. Vielen Dank auch noch von dieser Stelle an die Helfer der Feuerwehr Landau, die darauf achteten, dass keine Schäden zu verzeichnen waren.

Insgesamt ein sehr gelungener Auftritt, der Spaß auf mehr machte.

Lätare 2023
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner