13. Dezember 2019

Ein sehr unangenehmer Freitag, der 13! Nasskalt und teilweise starke Windböen veranlasste das Organisationsteam der Adventsfenster, Zelte zum Schutz in der Oberen Weide bei Familie Sohl aufzustellen. Nicht genug damit – die Zelte mussten verankert werden, damit sie durch die Windböen nicht unbeabsichtigt die Positionen wechseln konnten. So fanden sich gegen 18.00 Uhr auch nur ein überschaubares Grüppchen ein, das die neue Mörlheimer Tradition aufrecht erhielt. Lieder, Gedichte und Geschichten aus der Weihnachtszeit wurden vorgetragen, bevor die kleine Anzahl an Besuchern sich dem Glühwein und den süßen Leckereien widmen konnte. Dem Plausch mit dem Tischnachbar stand dann auch nichts mehr im Wege.

Drittes Adventsfenster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.