Jahreshauptversammlung

der Katholischen Kultuskapelle Mörlheim 1911

10.März 2019

Volker Hörner als Vorsitzender bestätigt …

Dieses Jahr stand wieder die Wahl zum Vorstand des Vereins auf dem Programm. Am 8. März war es dann soweit. In der Gaststätte „Zum Ochsen“ konnte der erste Vorsitzende Volker Hörner 27 Mitglieder und Gäste begrüßen.

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns mit vielen positiven und teilweise auch weniger herausragenden Situationen. Neben 29 offiziellen Auftritten im Berichtszeitraum war das absolute Highlight für die aktiven Musiker, neben der Weihnachtsfeier, auch der erneute Besuch beim WOODSTOCK-Festival in Ort im Innkreis (Österreich). Der Verein war in diesem Jahr mit 11 Musikern vertreten, die auch beim Gesamtspiel mit weiteren mehr als 10.000 Musikern mitwirkten. Wie in den Vorjahren ein besonderes Erlebnis für die Beteiligten.

Im Berichtszeitraum konnte der positive Trend auf wirtschaftlicher Seite nicht ausgebaut werden. Leider ist ein negativer Gewinn in vierstelliger Höhe zu verzeichnen.

Positiv hervorzuheben ist neben der erneut steigenden Mitgliederzahl auch der Zuwachs auf der aktiven Seite des Vereins. So hatten unsere „Jungschüler“ Aaron Hill und Elina Reichenbach ihre ersten offiziellen Auftritte mit der Kapelle. Außerdem konnten Gabriel Dreißigacker und Eduard Leineweber als aktive Musiker gewonnen werden.

Im Vorstand gab es bei der anschließenden Wahl auch Änderungen zu vermelden. Durch das Ausscheiden von Alexandra Julier, Willi Franck und Joachim Arbogast konnte Björn Hill in den Vorstand nachrücken. Der Vorsitzende dankte dem bisherigen Vorstand für die geleistete Arbeit und gratulierte den neu bzw. wiedergewählten Mitgliedern des Vorstandes zur erfolgreichen Wahl. Er dankte allen Helfern vor und hinter den Kulissen und sprach die Bitte aus, den Verein wie bisher nach allen Möglichkeiten zu unterstützen.

Nach 68 Minuten war dann die Jahreshauptversammlung der Katholischen Kultuskapelle Mörlheim 1911 Geschichte.

Jahreshauptversammlung 2019
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.