20 Jahre Aikido-Dojo Landau

24.Juli 2018

Da war ganz schön was los, gestern, bei den Landauer Aikidokas! Dojoleiter Alexander Broll hat anlässlich des Geburtstags des Aikido-Vereins seinen Dachverband „Birankai“ überzeugen können, das diesjährige internationale „Birankai Summer Camp“ in Landau stattfinden zu lassen. Dieses mehrtägige Aikido-Intensiv-Seminar, an dem Sportler aus aller Welt teilnehmen, hat nun vom 21. bis 25. Juli stattgefunden. Ein Höhepunkt war dann gestern am späten Nachmittag die Feierstunde mit allerlei Prominenz, bei der neben den Ansprachen auch eine Aikido-Vorführung stattgefunden hat, geleitet von Chris Mooney, Shihan, Träger des 7. Dan. Dies mal so nebenbei erwähnt!

Am Abend war dann gemeinsames Grillen aller Teilnehmer beim „Haus Südstern“ angesagt. Und da der jüngste Teilnehmer des Summer Camp ganz zufällig nun mal unser Schlagzeuger Cédric ist, wurde der Entschluss gefasst, einen Überraschungsauftritt der Kapelle dort einzuplanen und ein Geburtstagsständchen zu spielen.

Neugierig wurden die bereits anwesenden Leute spätestens, als wir mit dem Aufbau des Schlagzeugs begonnen haben. Immer mehr Musiker fanden sich ein. Und als die meisten Gäste bereits die Teller gut beladen und die Gläser gefüllt hatten, legten wir los. „Klassisch“! Mit Marsch, Polka und Walzer.

Man sagt ja, dass Sport und Musik Brücken zwischen den Menschen bauen würden. Beim Aikido wurden Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft gebaut. Neben Sportlern aus Deutschland waren noch Vertreter aus England, Frankreich, Israel, Polen, Schweiz, Turkmenistan anwesend … Und wir haben gestern eine Brücke gebaut zwischen Sport und Musik und freuen uns, dass das so gut geklappt hat!

Mehr als einmal wurde uns an dem Abend noch für den Auftritt und die schöne Musik gedankt. Ein gutes Gefühl!

20 Jahre Aikido-Dojo Landau
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.